Stationäre Behandlung

Sie haben sich gemeinsam mit Ihrem operierenden Arzt für eine stationäre Behandlung entschieden. Sie hat den Vorteil, dass Sie rund um die Uhr betreut werden können und für die Nachbehandlung nicht noch einmal in die Klinik kommen müssen. Unsere Ärzte und unser Pflegepersonal sorgen dafür, Ihnen den kurzen Aufenthalt in unserer Klinik so angenehm wie möglich zu machen. Unsere komfortablen Zimmer bieten Ihnen die Ruhe und Entspannung, die Sie nach der Operation benötigen. In der Regel werden Sie einen Tag vor der Operation stationär aufgenommen. So bleibt genügend Zeit für das Gespräch mit dem Arzt, in dem Sie ausführlich über die Operation und die Narkose aufgeklärt werden. 

Ablauf am Operationstag:

An unserer Klinik sind ausschließlich Belegarztpraxen tätig. Bitte wenden Sie sich deshalb bei Fragen zur stationären Operation und dem Ablauf am OP-Tag an die Sie behandelnde Praxis. Unsere Belegärzte und deren Kontaktdaten finden Sie hier

Für Ihren Klinikaufenthalt benötigen wir Ihre Krankenversicherungskarte sowie die Überweisung Ihres behandelnden Arztes. Denken Sie bitte außerdem an Waschutensilien, Nachtwäsche und rutschfeste Hausschuhe.

Nach erfolgreichem Eingriff und nach Abschluss der Nachuntersuchungen werden Sie wieder nach Hause entlassen.

Weitere Informationen haben wir in der folgenden Broschüre für Sie zusammengefasst:

PDF "Stationäre Behandlung" herunterladen