Wie schnell ein Jahr vergeht, merkt man unter anderem daran, wenn der alljährliche Betriebsausflug ansteht. Und so machten wir uns am Morgen des 10. Juli mit Bussen Richtung Füssen auf, wo aber nicht das Schloss Neuschwanstein unser Ziel war, sondern das Museum der bayerischen Könige mit seinem wunderbaren Blick auf den Alpsee. In Schwangau angekommen erhielten wir eine sehr interessante Führung durch das 2011 eröffnete Museum, in deren Verlauf wir viel über die Geschichte des Hauses Wittelsbach erfuhren, welches ja in einer ganz besonderen Beziehung zur Stiftung steht.

Nachdem wir uns nach dem Besuch des Museums beim Mittagessen am Forggensee gestärkt hatten, starteten wir nach einer kurzen Einweisung durch den Kanu Kini mit dem Drachenbootrennen auf dem Forggensee. Während sich ein Teil beim Wandern und Sonnen rund um den See entspannte, lieferten sich unter anderem die Besatzungen der Popeye, der Meerjungfrau, der Pirates of the Forggensee und des Strammen Lurchs auf dem Wasser spannende Rennen. Im großen Finale setzten sich dann die Pirates of the Forggensee hauchdünn gegen den Strammen Lurch durch.

Etwas erschöpft, aber mit tollen Erinnerungen brachen wir schließlich wieder nach München auf.